Flügelhornregister

 

Allgemeines

Das Flügelhorn ist das Sopraninstrument aus der Blechblasinstrumentenfamilie der Bügelhörner. In Bauform und Stimmung ist es mit der Trompete vergleichbar, allerdings hat es abweichend von dieser ein überwiegend konisches Rohr, eine weite Mensur und ein trichterförmiges Mundstück. Aus diesem Grund zählt es, streng genommen, zu den Horninstrumenten, gespielt wird es aber vorwiegend von Trompetern.

 

Geschichte

Das Flügelhorn hat seinen Ursprung im Signalhorn. Es wurde, etwa gleichzeitig mit der Trompete, um 1830 mit Ventilen ausgestattet. Davor gab es das 1810 von Joseph Halliday erfundene Klapphorn. Bereits im 18. Jahrhundert bezeichnete "Flügelhorn" das Instrument des Flügelmeisters, der die Funktion hatte, mit seinen Signalen die verschiedenen Flügel einer Jagdgesellschaft zu koordinieren. Dadurch kam es dann auch zur Verwendung in Militär- und Marschmusikkapellen, wo es am linken Flügel vor Bass-Flügelhörnern (Tenorhörnern) aufgestellt wurde. Heute wird es sowohl im Blasorchster als melodieführendes Instrument, als auch im Jazz und vereinzelt in der Kunstmusik eingesetzt.

Quelle: Wikipedia 2007 (http://de.wikipedia.org/wiki/Flügelhorn)

 

Das Flügehornregister des Musikvereins

 

 

Name

Eintritt

Stimme

Ehrungen

Poperahatzky Johann 1970 2. Flügelhorn EM des NÖBV -Bronze (1984)
EM des NÖBV -Silber (1995)
EM des NÖBV -Gold (2010)
Vereinsabzeichen in Silber (1984)
Vereinsabzeichen in Gold (2005)
Ehrenring (2010)
Major Helmut 1970 2. Flügelhorn EM des NÖBV -Bronze (1984)
EM des NÖBV -Silber (1995)
EM des NÖBV -Gold (2010)
Vereinsabzeichen in Silber (1984)
Vereinsabzeichen in Gold (2005)
Ehrenring (2010)
Pajones Christian 1994 1. Flügelhorn

Vereinsabzeichen in Silber (2008)
EM des NÖBV -Bronze (2008)

Pajones Markus 1994 1. Flügelhorn Vereinsabzeichen in Silber (2008)
EM des NÖBV -Bronze (2008)

 

Gatty Markus 1994 1. Flügelhorn Vereinsabzeichen in Silber (2008)
EM des NÖBV -Bronze (2008)

 

Huebmer Karl
2008
2. Flügelhorn

 

Wer ist online ?

Wir haben 15 Gäste online